Arthrose Information

Diese Webseite wurde für Arthrose-Patienten, ihre Familien und andere Menschen, die mehr über die Krankheit erfahren möchten, erstellt. Die Webseite beschreibt Arthrose und ihre Symptome und enthält Informationen über Diagnose und Behandlung. Sie behandelt auch Schmerzlinderung, Bewegung und die Lebensqualität von Menschen mit Arthrose. Wenn Sie weitere Fragen haben, nachdem Sie diese Webseite gelesen haben, sollten Sie diese mit Ihrem Arzt besprechen.



Was ist Arthrose?
Arthrose ist die am häufigsten vorkommende Form von Arthritis. Wenn sie an Arthritis denken, meinen die meisten Menschen eigentlich Arthrose, da sie vor allem Menschen mittleren Alters und ältere Menschen betrifft. Arthrose betrifft vor allem Knorpel, das harte, aber glatte Gewebe, das die Enden der Knochen an jenen Stellen bedeckt, an denen sie zusammentreffen, um ein Gelenk zu bilden.

Gesunde Knorpel lassen Knochen übereinander gleiten. Sie absorbieren auch die Energie, die durch körperliche Bewegung entsteht. Bei der Arthrose bricht die Oberfläche des Knorpels und nutzt sich ab. Das führt dazu, dass die Knochen, die sich unter den Knorpeln befinden, aneinander reiben, was zu Schmerzen, Schwellungen und dem Verlust der Beweglichkeit des Gelenks führt. Mit der Zeit kann das Gelenk seine normale Form verlieren.

Auch kleine Knochenablagerungen - die Osteophyten oder Knochensporn genannt werden - können an den Kanten des Gelenks entstehen, außerdem können Knochen- oder Knorpelstückchen absplittern und innerhalb des Gelenks schwimmen, was zu weiteren Schmerzen und Schäden führt.

Menschen mit Arthrose leiden normalerweise unter Gelenkschmerzen und steifen Gelenken. Im Gegensatz zu anderen Formen der Arthritis, wie dem Gelenkrheumatismus, betrifft Arthrose nur die Gelenkfunktion. Sie beeinträchtigt das Hautgewebe, die Lungen, die Augen oder die Blutgefäße nicht. 



Beim Gelenkrheumatismus, der zweithäufigsten Form der Arthritis, greift das Immunsystem das Gewebe der Gelenke an, was zu Schmerzen, Entzündungen und schließlich zu Gelenkschäden und Fehlbildungen führt. Er beginnt normalerweise in einem jüngeren Alter als die Arthrose, führt zum Anschwellen und der Rötung von Gelenken und sorgt dafür, dass sich Menschen krank, müde und fiebrig fühlen.

Die Gelenkbeteiligung beim Gelenkrheumatismus ist symmetrisch. Wenn ein Gelenk geschädigt ist, ist also normalerweise auch dasselbe Gelenk auf der gegenüberliegenden Seite des Körpers auf ähnliche Weise betroffen. Arthrose kann hingegen in einem einzelnen Gelenk auftreten oder das Gelenk auf einer Seite des Körpers viel stärker betreffen.


Arthrose Kapseln können Sie hier kaufen:
Arthrose Kapseln